klein weihnachten1"Eine Pflichtveranstaltung für alle Pferdefreunde“ titulierte die Ankündigung bei Radio Hochstift das Weihnachtsreiten. Der Nachmittag hielt, was er versprochen hatte. Voller Elan und hochkonzentriert präsentierten rund 40 Reiter ihr derzeitiges Können – alles unter der Geschichte „Die warme Decke“. So konnten Großmutter und Großvater mit ihren Enkeln, der Weihnachtsmann, viele Wichtel, Rotkäppchen mit den acht Zwergen, Rumpelstilzchen und Frosch und Froschkönig bewundert werden.

klein karneval 1Bunt wurde es in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Schwaney beim diesjährigen Karnevalsreiten: Kinder in farbigen Kostümen, verkleidete Pferde und ein buntes Programm begeisterten die zahlreichen Zuschauer. Bei den Prüfungen Geschicklichkeitsreiten (geführt oder alleine geritten), Geschichtenreiten und Quadrille konnten über 50 Reiterinnen und Reiter ihr Können präsentieren und miteinander messen.

klein ferien 1„Herbstferien integrativ auf dem Pferderücken“ – so hieß das Ferienprogramm des Reit- und Fahrverein Schwaney unter der Leitung von Nadine Lütkemeier, das Dank des Projekts „1000 x 1000“ des Kreissportbundes Paderborn initiiert werden konnte. Insgesamt 18 Kinder aus Schwaney und von der Caritas (Abteilung Schulassistenz und Familienunterstützender Dienst) genossen den Umgang mit den Pferden.

klein fuchsjagd2Die traditionelle Fuchsjagd begann bei schönstem Sonnenwetter und warmen Temperaturen mit dem Stelldichein auf der Reitanlage Salenkruke in Schwaney. Nach dem Halali der Altenbekener Jagdhornbläser starteten die über 30 Reiterinnen und Reiter die rund 16 Kilometer lange Jagdstrecke, die von unserem erfahrenen Jagdreiter Johannes Hartweg und vielen Helfern bestens präpariert worden war.

klein turnier2Optimale Wetterbedingungen fanden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Turnier in unserer Reitsportanlage vor. Das bunte Programm von Schritt-Trab-Reiterwettbewerben bis hin zu Springprüfungen der Klasse M** begeisterte die zahlreichen Zuschauer. Auch die Kostüm-Pony-Kindervorführung zog von Großeltern bis zu den Jüngsten alle in ihren Bann.

klein biwak 3Am Freitag den 26.06.16 war es endlich soweit: Das Reiterstübchen durfte mit Sack und Pack (also Reitsachen, Isomatte und Schlafsack) bezogen werden. Nach dem Einrichten der Schlafplätze und der Klärung aller Hofregeln, konnten die ersten Aufwärmspiele starten. Dann wurde gemeinsam mit den Eltern gegrillt. Der Abend bot allen Teilnehmern noch viel Zeit, um sich in der Reithalle ordentlich auszutoben. Alle Kinder waren dann so müde, dass sie gut im Reiterstübchen schlafen konnten.